Leitfaden für Gäste mit kognitiven Behinderungen

Auf dieser Seite finden Sie einige Informationen zu den Fahrgeschäften und dem im Park verfügbaren Service, mit besonderer Berücksichtigung der spezifischen Anforderungen von Gästen mit kognitiven Behinderungen und ihrer Angehörigen und/oder Begleiter, darunter auch Gäste die unter autistischen Störungen leiden.

Wir erwarten Sie am WELCOME DESK (seitlich vom Haupteingang beim Schloss), wo Sie Ihr Ticket abholen können.

Das Team von Gardaland wird Ihnen eine Leitfaden-Broschüre mit zusätzlichen Informationen zu den Attraktionen und dem Service im Park aushändigen. Sie sollten diesen Leitfaden stets bei sich haben und öfters zu Rate ziehen.

Der Leitfaden für den Park steht auch im digitalen Format zur Verfügung:

  

 

RUNTERLADEN

Leitfaden für Gäste mit kognitiven Behinderungen

 


 

Download  

SICHERHEITSBESCHRÄNKUNGEN DER ATTRAKTIONEN

Link zur entsprechenden Sektion

 

Vai    

SICHERHEIT GEHT VOR

Link zur entsprechenden Sektion

 

 

Download  

HAUSORDNUNG DES PARKS

Link zur entsprechenden Sektion

 


TARIFE

Behinderte, die nicht eigenständig die Attraktionen nutzen können, haben kostenlosen Eintritt. In diesen Fällen bieten wir dem Begleiter ein Ticket zum ermäßigten Preis. Behinderte, die dagegen eigenständig die Attraktionen nutzen können, haben Anspruch auf ein Ticket zum ermäßigten Preis, das 37,00 € kostet.


ZUGANG ZU DEN ATTRAKTIONEN

Aus Sicherheitsgründen untersteht der Zugang zu den Attraktionen Beschränkungen, die im Wesentlichen mit physischen Parametern und dem allgemeinen Gesundheitszustand verbunden sind. Zu Ihrer Sicherheit hat das Gardaland Team genaue Anweisungen erhalten, wie der Zugang und das Verlassen des Fahrgeschäfts ablaufen sollen. Sofern Ihre Behinderung nicht offensichtlich ist, zeigen Sie uns dies bitte an. Bei aller guten Vorbereitung und Schulung kann unser Team Ihren Gesundheitszustand nicht kennen, wenn es nicht von Ihnen selbst darüber informiert wird.

ACHTUNG: Der Zugang zu den Attraktionen kann die Überwindung von Stufen oder sonstigen Hindernissen auch in einem halbdunklen Ambiente, bei schlechter Sichtbarkeit, blinkenden Lichtern und Musik oder Geräuschen (erschwerte Kommunikation) im Hintergrund erfordern. Vor dem Zugang müssen alle Sicherheitsvorkehrungen erfolgreich abgeschlossen sein. Der Zugang zu den Attraktionen erfordert daher die Anwesenheit eines erwachsenen Begleiters, der den Gast mit Behinderungen beim Betreten und Verlassen des Fahrgeschäfts fachkundig begleiten kann.


MACHEN SIE HÄUFIGE PAUSEN

Soundeffekte und Lichtspiele können manchmal die Gäste zu stark aufregen. Legen Sie deshalb eine Pause zwischen der einen und anderen Attraktion ein: suchen Sie sich einen stillen Platz, wo Sie im Beisein von Freunden und Begleitern ein bisschen Ruhe finden.


MACHEN SIE SICH MIT DEM PARK VERTRAUT

Vor der Abreise, besprechen Sie mit Ihren Angehörigen die Details des Parkbesuchs. Informieren Sie sich über die verschiedenen Fahrgeschäfte und "erleben" Sie sie im Vorfeld, bei einem Besuch auf unserer Webseite. Das hilft Besuchern mit kognitiven Behinderungen, sich besser mit dem Park vertraut zu machen.


KOMMEN SIE GUT VORBEREITET

Bei einem Tagesbesuch in Gardaland kommt es öfters vor, dass Sie in einem mit Menschen belebten und geräuschintensiven Umfeld Schlange stehen. Nehmen Sie Gegenstände mit, die Ihren Angehörigen mit kognitiven Behinderungen ablenken können wie Spiele, Tablets und Ohrhörer. Wenn Sie die Situationen, die Sie vielleicht im Park erleben, vorher simulieren, können Sie Ungelegenheiten vermeiden bzw. sich besser darauf einstellen.


INFO-STÄNDE

Für jeden sonstigen Bedarf oder Auskünfte, die Sie brauchen, stehen Ihnen folgende Info-Stände zur Verfügung: Info Welcome, Info Castello und Info West. Sie finden diese Info-Stände auf der Karte des Parkführers für Gäste mit kognitiven Behinderungen. Die Info-Stände sind mit dem Symbol (I) gekennzeichnet.


SHOWS UND BEGEGNUNGEN MIT PREZZEMOLO

Mit 25 Shows täglich wird das Vergnügen in Gardaland großgeschrieben. Die Theater, in denen die Shows inszeniert werden, haben reservierte Sitzplätze für unsere Gäste mit Behinderungen. Dennoch wird geraten, sich am Eingang des jeweiligen Theaters einige Zeit vor Beginn der Show einzufinden. Die Treffpunkte, an denen man der Maskotte Prezzemolo begegnen kann, sind allen zugänglich.


RESTAURANTS

Alle Restaurants sind zugänglich: Bei der Wahl Ihrer Gerichte können Sie sich von unserem Team beraten lassen. Wir empfehlen Ihnen: Ristorante Aladino, Locanda Corsaro, Trattoria del Capitan Hook, Sushi Restaurant , Pizzeria Saloon. Klicken Sie auf die entsprechende Sektion wo Sie das Angebot finden, das Ihren Ansprüchen und Ernährungsbedürfnissen am besten zusagt. Sie haben dann nur noch die Qual der Wahl!


TOILETTEN

Die Toiletten von Gardaland haben Toilettenräume, die Gästen mit Behinderungen vorbehalten sind. In Ihrem Guide finden Sie auf der Karte die jeweiligen Standorte.


GESCHÄFTE

Die Geschäfte sind allen Gästen zugänglich: Sie können sich im einzelnen Geschäft für jedes Erfordernis an das Personal wenden. Außerdem ist ein Easy Shopping Service vorgesehen: wir können all Ihre in jedem Geschäft des Parks vorgenommenen Einkäufe bis 16.00 Uhr für Sie direkt im Adventure Store im Parkplatzareal abgeben und dort aufbewahren, wo Sie sie kostenlos ab 16.30 Uhr abholen können. In der Magic Night Periode ist auch die Abholung am Abend - ab 22.00 Uhr - für Einkäufe vorgesehen, die Sie von 16.30 - 21.30 Uhr vorgenommen haben.


HERSTE HILFE

Im Innern des Parks, auf der Karte mit dem Symbol (+) gekennzeichnet, befindet sich eine Erste-Hilfe-Station. Sie ist mit qualifiziertem ärztlichen Personal besetzt, das die erforderliche Erstversorgung im Notfall leisten kann.


MEDIKAMENTE

Für alle Gäste, die Bedarf haben, stellt der Park einen Kühlschrank zur Verfügung, in dem Sie Ihre eigenen Medikamente aufbewahren können. Folgen Sie den Angaben des Personals der Erste Hilfe Station.


MIETEN VON ROLLSTÜHLEN

Es stehen einige Rollstühle mit Handbetrieb zur Verfügung, die bei der Info-Stelle Welcome und Souk gemietet werden können. Die Rollstühle sind in begrenzter Anzahl vorhanden, eine Vorbuchung ist nicht möglich. Zur Inanspruchnahme dieses Service wird die Vorlage eines Personalausweises gefordert.


ZUGÄNGLICHE ATTRAKTIONEN

Aus Sicherheitsgründen untersteht der Zugang zu den Attraktionen Beschränkungen, die im Wesentlichen mit physischen Parametern und dem allgemeinen Gesundheitszustand verbunden sind. Dazu gehören Alter, Größe, bestimmte Kardiopathien oder Pathologien der Wirbelsäule, physische, sensorische und kognitive Beschränkungen. Im Guide finden Sie die Auflistung der Attraktionen, die auch Gästen mit kognitiven Behinderungen zugänglich sind.

Bitte beachten! Bei einigen Fahrgeschäften ist der Zugang/Eingangsbereich nur schwach beleuchtet, andere sind von blinkenden Lichtern und Flashlights beleuchtet. Wenn Sie photosensibel sind, unter Klaustrophobie oder epileptischen Anfällen leiden, ist hier entsprechende Vorsicht angesagt!

Klären Sie ab, welche Attraktionen zugänglich sind für Gäste mit kardiovaskulären Problemen und hohem Blutdruck. In einigen Fällen zeigt ein Symbol an, dass die entsprechende Attraktion für diese Besucher untersagt ist.

Im Notfall erfordern einige Fahrgeschäfte komplizierte und länger dauernde Evakuierungsphasen beispielsweise bei Stillstand der Attraktion - aus technischen Gründen - in anderen Bereichen als der Start Station.

Bei einigen Attraktionen muss der Gast aus dem Rollstuhl gehoben und in das Fahrzeug der Attraktion gesetzt werden. Wenn Sie einen Rollstuhl benutzen, lesen Sie bitte im Guide für Gäste mit körperlichen Behinderungen die entsprechenden Informationen.

 

Back to top